Dr. Anja Ross Autorin und Lektorin

Home

Lektorat

Texte

Werkstatt

Kunst

Vita

Kontakt

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

Essays und Rezensionen in Zeitschriften und Zeitungen:

„Spurensuche“. Zu Hölderlins Aufenthalt in Bordeaux. In: Brückenschlag. Zeitschrift im Paranus Verlag, Neumünster, Nr. 9, 1993, S. 118

„Fremdlinge werden die im eigenen Land“. Leseerfahrungen mit Christa Wolf. In: WORT. Arbeitsgemeinschaft der Autoren im Literaturcafé. Nr. 2., Kiel, 1993

„Erfindbar sind gedichte nicht“. Leseerfahrungen mit Jan Skácels Gedichten. In: WORT. Nr. 3, 1993

„Die imaginäre Stadt. Zum 70. Geburtstag von Rudolf Stibill“. In: WORT., Kiel, Nr. 5, 1994

„Die Farbe der Schatten“ von Gerrit Bekker. In: WORT. Nr.7, Dezember 1994

„Auf dem Schauplatz der Welt. Rudolf Stibills späte Prosa“. In: Neue Zeit, Graz, 7.11.1995

“Erfahrungssedimente, Zeitsplitter, geschliffene Verse. Die ‘Gespräche’ mit Reiner Kunze”. In: WORT. Nr. 9, 1995

„Im goldenen Weizenrock. Der kroatische Lyriker Marian Nakitsch“. In: Rheinischer Merkur, Bonn, 26.12.97.

„Zwischen Ausländeramt und Sanssouci. Gespräch mit Marian Nakitsch“. In: Die Künstlergilde, I/1998, Esslingen a.N.

„Wenn die Fische Couscous fressen“. In: Kieler Nachrichten, Sonderbeilage zum Schleswig-Holstein-Tag 2000

Nachruf für den Maler Alfred Ross: „Labyrinth als Lebensthema“, KN, 17.2.2007

Nachruf über die Künstlerin Emke Bruhn: „Fasziniert von Kiel Emke Bruhn starb im 106. Lebensjahr“, KN 28.8.2009

“Die Mär von den ‘gerechten Piraten’, in SHZ, 4.5.2010

“Die erste Metropole im Norden; Das neu gestaltete Museum in Haithabu”, In: mare, Juni/Juli 2010

Ebd: “Diese heldenhaften Halunken” (Rezension), S- 109-110

“Kluge Antworten”. Über Tony Rice Buch: „Haben fliegende Fische Flügel?“ In: mare, Dezember 2012, S. 106

“Ost und West”; in: DAS GEDICHT, Bd. 21, Hrsg.: Anton G. Leitner und Michael Augustin, Weßling 2013, S. 111

 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen:

Nachwort zu „Atemwaage. Kriegsende in Graz.“ Von Rudolf Stibill. Styria Verlag Graz/Wien/Köln 1995, S. 165-188

„Sinnlichkeit und Gefährdung. ‘Andenken’ als tragischer Prozess“. In: Hölderlin. Lesarten seines Lebens, Dichtens und Denkens. Hrsg. Uwe Beyer, Könighausen & Neumann, Würzburg 1997, S. 75-100

„Der Einfluss von Georg Trakl in der Nachkriegszeit. Rudolf Stibill und Franz Fühmann“. In: Literarische Transrationalität. Eine Festschrift für Gunter Martens, Hrsg. Wolfgang Wirth und Jörn Wegner, Könighausen & Neumann, Würzburg 2003, S. 493-526

„‘Zwischen zwei Zeitströmen‘. Nationalsozialismus und Nachkriegszeit in den autobiogra-phischen Büchern von Rudolf Stibill“, Verlag Hans Dieter Heinz, Akademischer Verlag Stuttgart 2003 (Dissertation)

 

Prosa:

„Holzschnitt“. In: Seeluft Bd. 2; Nord- und Ostsee: Kiel, Eckernförde, Rendsburg, Neumünster und Plön; Taschenbuch für Kultur und Reise, Signet-Verlag, Flensburg. (o.J.), S. 66-68

„Gras“, „Holunder“, „Birnen“, „noli me tangere“. In: moosbrand, Hrsg.: Lutz Seiler, Birgit Dahlke, Peter Walther; Gerhard Wolf, Janus press Berlin, Nr. 6, August 1998, S. 64-65

„Yusuf“ (Romananfang), In: „Regen zwei Schirme“, Hrsg. Verena Weisbecker, Münster 2011, S. 165

 

Lyrik:

„Waldteich“, „Der Tanz der Zweige“. In: Echte Blüten. Neue deutsche Naturlyrik. Eiswasser, Hrsg.: Dirk Dasenbrock und Marco Sagurna im Auftrag der Rolf-Dieter-Brinkmann-Gesellschaft, Vechta, Nr. I/II 1998, S. 94-95

„Metamorphosen I-III“, „Sandkuhle“, „Apfelbauch“. In: ndl (neue deutsche literatur), Hrsg. Jürgen Engler, Aufbau-Verlag Berlin, Nr. 528, 6/1999, S. 148-149

Freie Presse Chemnitz, 10.12.1999: „Kälte“

„Sensenmann“, „Insel im Wind“. In: Eiswasser. Zeitschrift für Literatur. Jg. 6, I/II 1999 s.o., S.56

„Zwischen Schienen und Asphalt“. In: DAS GEDICHT, Hrsg. Anton G. Leitner, Ulrich J. Beil Anton G. Leitner Verlag Weßling bei München, Nr.7, 2000, S 94-95

„Steilufer I-III“. In: ndl s.o., Nr. 542, 2/2002, S. 148-149

„Abgebrochen“, „Mondkran“, „Sturzufer“. In: Verszeit. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Lyrikforum Köln 2004, S. 80-81

„Alter Pott“, „Herbsthexe“, „Noch gehst du auf gelben Sternen“. In: Verszeit, s.o. 2005, S.74-75

„Im flachen Land“. In: Grün pflanzen. Natur, Lyrik, Hrsg. Anton G. Leitner, Wettbewerb der Redaktion DAS GEDICHT, Norderstedt 2005, S. 54

„steilufer I-V“. In: Lichtungen, 118/XXX Jg./2009, S 62

“steg“, „windflüchter“,“letztes licht“. In: „Regen zwei Schirme“, Hrsg. Verena Weisbecker, Münster 2011, S. 71, 103, 182

„zerstörte tafelbilder“. In: Versnetze_sechs; Hrsg. Axel Kutsch, Weilerswist 2013, S.81

„familienurlaub“. In: DAS GEDICHT, Bd. 21, Hrsg.: Anton G. Leitner und Michael Augustin, Weßling 2013, S.24